Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
US-Gedenkstätten wollen keine „Pokémon“-Jäger

Washington US-Gedenkstätten wollen keine „Pokémon“-Jäger

Spieler der neuen App „Pokémon Go“ zücken auch in Gedenkstätten ihre Smartphones, um nach den kleinen Monstern Ausschau zu halten - und die Einrichtungen sind nicht glücklich darüber.

Washington. Spieler der neuen App „Pokémon Go“ zücken auch in Gedenkstätten ihre Smartphones, um nach den kleinen Monstern Ausschau zu halten - und die Einrichtungen sind nicht glücklich darüber. So forderte der Arlington-Ehrenfriedhof in Washington Besucher auf, das sein zu lassen. Auch das Holocaust-Museum appellierte, respektvoll beim Einsatz von Technik zu sein. Bei der App sind „Pokémon“-Figuren an diversen Orten platziert, ein Spieler muss in der Nähe sein, um sie auf dem Bildschirm zu sehen und fangen zu können.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.992,00 -0,39%
TecDAX 2.493,50 -1,03%
EUR/USD 1,1836 +0,36%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

SAP 95,64 +0,72%
FMC 82,48 +0,58%
RWE ST 21,30 +0,38%
DT. BÖRSE 91,10 -2,04%
CONTINENTAL 213,02 -1,37%
BMW ST 87,10 -1,28%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 214,55%
Commodity Capital AF 153,66%
Apus Capital Reval AF 120,25%
Allianz Global Inv AF 116,43%
WSS-Europa AF 113,87%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.