Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
US-Richter gibt VW und Klägern mehr Zeit für Kompromissvorschlag

San Francisco US-Richter gibt VW und Klägern mehr Zeit für Kompromissvorschlag

Im „Dieselgate“-Mammutverfahren in den USA gibt Richter Charles Breyer Volkswagen und den Klägern mehr Zeit für einen Kompromissvorschlag.

San Francisco. Im „Dieselgate“-Mammutverfahren in den USA gibt Richter Charles Breyer Volkswagen und den Klägern mehr Zeit für einen Kompromissvorschlag. Breyer verschob die Frist, bis zu der die Details eines Vergleichs bei Gericht eingereicht werden müssen, um eine Woche auf den 28. Juni. Das gilt für eine Einigung mit den Klägeranwälten und auch für Übereinkünfte mit US-Justizministerium und US-Handelskommission. Breyer begründete dies mit der „höchst technischen Natur“ der Gespräche. VW hatte zugegeben, in großem Stil bei Abgastests getrickst zu haben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.611,00 +0,33%
TecDAX 2.398,50 +0,31%
EUR/USD 1,1891 +0,01%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 13,78 +0,38%
E.ON 9,48 +0,21%
FRESENIUS... 69,08 +0,19%
BEIERSDORF 92,10 -0,26%
VOLKSWAGEN VZ 137,00 -0,21%
DT. BÖRSE 94,86 -0,20%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA World Funds Gl RF 163,69%
Structured Solutio AF 146,99%
Allianz Global Inv AF 108,92%
Commodity Capital AF 106,66%
Crocodile Capital MF 99,99%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.