Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt US-Richter verlangt Zwischenstand in VW-Dieselskandal
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt US-Richter verlangt Zwischenstand in VW-Dieselskandal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:12 24.05.2016
Anzeige
San Francisco

US-Richter Charles Breyer lässt im „Dieselgate“-Mammutverfahren die Anwälte von Volkswagen und zahlreichen US-Klägern antreten. In der heutigen Anhörung wird es um den Stand der Verhandlungen im Milliardenstreit und um die Folgen der Manipulationen Hunderttausender Diesel-Fahrzeuge in den USA gehen. Volkswagen hat bereits eine Grundsatzeinigung mit den Klägern erreicht, muss aber noch Details für einen verbindlichen Vergleich aushandeln. Das Ultimatum dafür endet am 21. Juni.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die US-Börsen haben sich am Montag kaum vom Fleck bewegt. Der Dow Jones, der am Freitag eine mehrtägige Durststrecke moderat im Plus beendet hatte, ging mit minus ...

23.05.2016

Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 23.05.2016 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf.

23.05.2016

Ein Kursrutsch bei den Aktien des Schwergewichts Bayer hat die Laune der Dax-Anleger getrübt.

23.05.2016
Anzeige