Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
US-Verkehrsaufsicht untersucht Harley-Motorräder auf Bremsdefekte

Washington US-Verkehrsaufsicht untersucht Harley-Motorräder auf Bremsdefekte

Die US-Verkehrsaufsicht nimmt Motorräder des Herstellers Harley-Davidson wegen Beschwerden über Bremsdefekte unter die Lupe.

Washington. Die US-Verkehrsaufsicht nimmt Motorräder des Herstellers Harley-Davidson wegen Beschwerden über Bremsdefekte unter die Lupe. Betroffen seien etwa 430 000 Harleys der Modelljahre 2008 bis 2011, wie die für die Verkehrssicherheit zuständige Behörde NHTSA mitteilte. Bei der Aufsicht gingen 43 Beschwerden ein. Es wurden drei Unfälle und zwei Verletzungen gemeldet. Sollte die NHTSA zu dem Schluss kommen, dass die Motorräder ein Sicherheitsrisiko darstellen, könnte sie einen Rückruf anordnen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.147,50 -0,27%
TecDAX 2.509,50 -0,31%
EUR/USD 1,1758 +0,17%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

RWE ST 20,81 +2,54%
MERCK 90,97 +1,29%
BAYER 106,50 +1,14%
LUFTHANSA 29,58 -1,24%
VOLKSWAGEN VZ 169,74 -1,20%
DT. BÖRSE 99,07 -0,78%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 254,62%
Commodity Capital AF 220,43%
Polar Capital Fund AF 96,48%
BlackRock Global F AF 95,77%
Apus Capital Reval AF 94,80%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.