Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt US-Wirtschaft gewinnt stark an Schwung
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt US-Wirtschaft gewinnt stark an Schwung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:36 27.07.2018
In den Monaten April bis Juni habe die Wirtschaftsleistung um auf das Jahr hochgerechnete 4,1 Prozent zugelegt. Dies ist das stärkste Wachstum seit dem dritten Quartal 2014. Quelle: Justin Lane/epa
Washington

In den USA hat sich das Wirtschaftswachstum im zweiten Quartal nahezu verdoppelt.

In den Monaten April bis Juni habe die Wirtschaftsleistung im Quartalsvergleich um auf das Jahr hochgerechnete 4,1 Prozent zugelegt, teilte das Handelsministerium in Washington nach einer ersten Schätzung mit. Dies ist das stärkste Wachstum seit dem dritten Quartal 2014.

Zum Jahresauftakt war die amerikanische Wirtschaft nur um revidiert 2,2 Prozent (zuvor 2,0) gewachsen. Analysten hatten für den Zeitraum April bis Juni mit einem etwas stärkeren Wachstum um 4,2 Prozent gemessen am Vorquartal gerechnet. Eine der tragenden Säulen des Aufschwungs bleibt der private Konsum, der im zweiten Quartal um vier Prozent zulegte.

Ein starkes Anziehen der Konjunktur im zweiten Quartal ist nicht ungewöhnlich in der größten Volkswirtschaft der Welt. In den vergangenen Jahren war das Wachstum zum Jahresbeginn mehrfach vergleichsweise schwach ausgefallen und die Konjunktur hatte erst im weiteren Verlauf des Jahres spürbar an Fahrt gewonnen.

In den USA werden die Wachstumszahlen auf das Jahr hochgerechnet. Sie geben an, wie stark die Wirtschaft wachsen würde, wenn das Wachstumstempo ein Jahr lang anhielte. In Europa wird auf diese Annualisierung verzichtet. Wachstumszahlen aus den USA sind deshalb optisch höher und nicht unmittelbar mit europäischen Zahlen vergleichbar.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

BMW ruft in Südkorea mehr als 100 000 Diesel-Autos wegen Feuergefahr zurück. Betroffen sind 42 Modelle, die zwischen März 2011 und November 2016 gebaut wurden und ...

27.07.2018

Twitters Nutzerzahlen sind im zweiten Quartal gesunken und könnten angesichts intensiverer Maßnahmen gegen Hetze, Spam und Fake-Accounts weiter zurückgehen.

27.07.2018

China will sich europäische Spitzentechnologie sichern - und politischen Einfluss. Ein Mittel dazu ist die Beteiligung an „kritischer Infrastruktur“ - doch der Bund sagt nein.

27.07.2018