Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Umfrage: Daimler-Chef verliert Ansehen bei Führungskräften
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Umfrage: Daimler-Chef verliert Ansehen bei Führungskräften
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 07.01.2013
Die Probleme bei Mercedes schaden Zetsches Image. Foto: Rainer Jensen/ Archiv
München

Ganz vorne liegt zum wiederholten Male VW-Boss Martin Winterkorn mit der Note 1,9. Auf dem zweiten Platz findet sich knapp dahinter BMW-Chef Norbert Reithofer (2,1).

Es sei offenkundig, dass Mercedes im Vergleich mit den beiden Rivalen BMW und Audi derzeit keine gute Figur mache, schreibt Niedner in der der Nachrichtenagentur dpa vorliegenden Umfrage. „Die Verantwortung dafür, dass der Stern aktuell nicht glänzt, trägt nach dem Urteil deutscher Führungskräfte Dieter Zetsche.“ Zetsche hatte bei der vergangenen Umfrage noch auf dem dritten Platz gelegen.

Dort findet sich inzwischen Bahn-Chef Rüdiger Grube, der sich von Platz sechs aus erheblich verbessern konnte. Grube habe einen schweren Start gehabt. „Mit Geradlinigkeit, Glaubwürdigkeit und hohem persönlichen Einsatz ist es Grube jedoch gelungen, den schwierigen Bahn-Job in den Griff zu bekommen“, schreibt Niedner.

Auf dem vorletzten Rang findet sich Siemens-Chef Peter Löscher, der vor einem halben Jahr die rote Laterne trug. „Löscher gilt jedoch weiterhin vielen Führungskräften als die Personifizierung der Probleme bei Siemens“, schreibt Niedner. Der Unternehmensberater befragt alle sechs Monate 1000 deutsche Führungskräfte nach ihren Einschätzungen zu 15 ausgewählten Vorstandschefs. Dabei werden Schulnoten von 1 bis 6 vergeben und Durchschnittswerte errechnet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die deutsche Bankenaufsicht plant nach einem Zeitungsbericht rigorose Kontrollen der Gehälter und Boni in deutschen Banken. Nach Informationen der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ bereitet die Aufsichtsbehörde Bafin in diesem Jahr Sonderprüfungen der Fixgehälter und Leistungsprämien von Bankern vor.

06.01.2013

In den Vorständen der 30 Dax-Konzerne sitzen immer mehr Frauen. Derzeit gibt es 15 weibliche Vorstandsmitglieder. Das entspricht einem Anteil von knapp acht Prozent, wie die „Frankfurter Rundschau“ berechnet hat.

07.01.2013

Die deutsche Bankenaufsicht plant nach einem Zeitungsbericht rigorose Kontrollen der Gehälter und Boni in deutschen Banken.Nach Informationen der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ bereitet die Aufsichtsbehörde Bafin in diesem Jahr in großem Umfang Sonderprüfungen der Fixgehälter und Leistungsprämien von Bankern vor.

07.01.2013