Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Umfrage: Starkes Lohngefälle bei Führungskräften
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Umfrage: Starkes Lohngefälle bei Führungskräften
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 20.11.2012
Die Gehälter der Fach- und Führungskräfte in Deutschland klaffen einer Studie zufolge weit auseinander. Foto: Andrea Warnecke
Anzeige
Düsseldorf

Fach- und Führungskräfte verdienen in Hessen am meisten. Im Durchschnitt sind es dort nach einer Gehaltsstudie des Online-Jobportals Stepstone 54 120 Euro Jahresgrundgehalt. Es folgen Bayern mit 53 000 Euro und Baden-Württemberg mit 52 400 Euro.

In Nordrhein-Westfalen werden 50 160 Euro verdient. Am wenigsten Geld bekommen Fach- und Führungskräfte demnach in Sachsen - dort sind es nur 34 700 Euro brutto. Mitarbeiter in Unternehmensberatungen verdienen mit 60 500 Euro fast doppelt so viel wie in Hotels und der Gastronomie mit 32 200 Euro und dem Handwerk mit 32 500 Euro. Eine rasante Gehaltsentwicklung wurde den Ärzten attestiert. Liegt der Einstieg bei 46 000 Euro, kommen sie mit mehr als zehn Jahren Berufserfahrung der Umfrage zufolge auf durchschnittlich 89 000 Euro.

Akademiker verdienen laut der Studie 36 Prozent mehr als Arbeitnehmer ohne Hochschulabschluss. Männer verdienen in Führungspositionen pro Jahr rund 14 000 Euro mehr als ihre weiblichen Kollegen. Für die Gehaltsstudie hat Stepstone nach eigenen Angaben rund 40 000 Führungs- und Fachkräfte im Internet befragt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Geschäft der bislang kaum regulierten Schattenbanken ist wieder auf Wachstumskurs - und hat inzwischen größere Ausmaße als vor der globalen Finanzkrise 2007/08.

20.11.2012

Die angeschlagene Fluggesellschaft SAS hat endgültiges grünes Licht von allen Gewerkschaften für einen Krisenplan gegen die drohende Insolvenz bekommen.

20.11.2012

Kurz vor der entscheidenden Aufsichtsratssitzung über die künftige Führung des größten deutschen Baukonzerns Hochtief ist die Aktie am Montag zu einem Höhenflug gestartet.

19.11.2012
Anzeige