Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Unfall in Konvoi mit Nato-Generalsekretär Stoltenberg
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Unfall in Konvoi mit Nato-Generalsekretär Stoltenberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:52 25.08.2017
Das Polizeiauto, das die Fahrzeugkolonne anführte, stieß mit einem Lieferwagen zusammen. Quelle: Alik Keplicz
Anzeige
Warschau

Die Wagenkolonne von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg ist am Donnerstagabend in Warschau in einen Unfall verwickelt worden.

Nach Angaben von Stoltenbergs Sprecherin Oana Lungescu war allerdings lediglich ein Polizeifahrzeug direkt betroffen. Weder der Wagen des Generalsekretärs noch andere Fahrzeuge der Nato-Delegation seien in irgendeiner Art und Weise in Mitleidenschaft gezogen worden, sagte sie.

Wie die polnische Nachrichtenagentur PAP berichtete, erlitten bei dem Unfall vier Menschen Verletzungen. Demnach stieß das Polizeiauto, das die Fahrzeugkolonne von Stoltenberg anführte, mit einem Lieferwagen zusammen. Unter den Verletzten sollen der Fahrer des Lieferwagens, ein Fußgänger sowie zwei Sicherheitsbeamte sein. Stoltenbergs Sprecherin sagte, sie wünsche allen Verletzten eine rasche Genesung. Über den Kurznachrichtendienst Twitter veröffentlichte Bilder zeigten ein stark beschädigtes Polizeiauto.

Stoltenberg traf am Donnerstagabend wie geplant den polnischen Präsidenten Andrzej Duda. Am Freitag stand ein Besuch der Nato-Truppen am Militärstutzpunkt Orzysz auf dem Plan.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der erste Schritt ist fast geschafft. Mit großen Mengen Beton ist der kaputte Abschnitt des Bahntunnels in Rastatt gefüllt und damit stabil. Nun will die Bahn darangehen, die abgesackte Hauptbahnlinie zu reparieren. Doch erst am 7. Oktober sollen wieder Züge fahren.

25.08.2017

Die Betonfüllung des beschädigten Tunnelabschnitts der Rheintalbahn im baden-württembergischen Rastatt soll heute abgeschlossen werden.

25.08.2017

In den USA soll erstmals ein Volkswagen-Mitarbeiter wegen seiner Rolle im Abgas-Skandal zur Rechenschaft gezogen werden.

25.08.2017
Anzeige