Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Unionsfraktionschef Kauder für Abschaffung des Paragrafen 103

Berlin Unionsfraktionschef Kauder für Abschaffung des Paragrafen 103

Unionsfraktionschef Volker Kauder hält den Paragrafen 103 im Strafgesetzbuch für nicht mehr zeitgemäß.

Berlin. Unionsfraktionschef Volker Kauder hält den Paragrafen 103 im Strafgesetzbuch für nicht mehr zeitgemäß. Er stellt die Beleidigung von Oberhäuptern ausländischer Staaten unter Strafe, wenn diese es verlangen. Die Strafvorschrift sei überholt und passe nicht mehr in unsere Zeit, sagte Kauder der „Passauer Neuen Presse“. Da werde der Bundestag relativ schnell handeln, so Kauder. Laut der „Süddeutschen Zeitung“ haben die Abgeordneten Renate Künast und Hans-Christian Ströbele bereits einen entsprechenden Gesetzentwurf zur Abschaffung des Paragrafen 103 eingebracht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 11.583,50 +0,33%
TecDAX 1.830,50 +0,01%
EUR/USD 1,0755 -0,16%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 18,33 +2,47%
DAIMLER 71,29 +1,70%
BMW ST 87,40 +1,40%
DT. TELEKOM 16,14 -1,04%
FRESENIUS... 73,14 -0,64%
FMC 74,78 -0,51%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 147,34%
Crocodile Capital MF 128,01%
Fidelity Funds Glo AF 96,17%
Morgan Stanley Inv AF 96,14%
First State Invest AF 93,29%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.