Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Unister-Chef bei Flugzeugabsturz in Slowenien ums Leben gekommen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Unister-Chef bei Flugzeugabsturz in Slowenien ums Leben gekommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:43 14.07.2016
Anzeige
Ljubljana

Unter den Opfern eines Flugzeugabsturzes in Slowenien ist der Chef des Leipziger Internetunternehmens Unister, Thomas Wagner. Das teilte der Sprecher der Firma, die Portale wie „fluege.de“ und „ab-in-den-urlaub.de“ betreibt, mit. Zunächst hatte die „Bild“-Zeitung berichtet. Der 38-Jährige gründete die Firma im Jahr 2002. Unister hat nach eigenen Angaben derzeit rund 1200 Mitarbeiter. Das Kleinflugzeug war auf dem Weg von Venedig nach Leipzig und stürzte über Slowenien ab. Neben Wagner kamen drei weitere Deutsche ums Leben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 14.07.2016 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

14.07.2016

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 14.07.2016 um 17:56 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

14.07.2016

Bayer hat sein Übernahmeangebot für den umstrittenen US-Biotechnologiekonzern Monsanto noch einmal aufgestockt.

14.07.2016
Anzeige