Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt United-Chef entschuldigt sich erneut für Passagier-Rauswurf
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt United-Chef entschuldigt sich erneut für Passagier-Rauswurf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:12 18.04.2017
Anzeige
Chicago

Die US-Fluggesellschaft United Airlines hat im ersten Quartal bessere Geschäfte als erwartet gemacht - die Zahlen wurden jedoch durch den jüngsten Skandal um den gewaltsamen Rauswurf eines Passagiers überschattet. Vorstandschef Oscar Munoz entschuldigte sich erneut für den Vorfall, bei dem der Fluggast aus einer überbuchten Maschine gezerrt wurde. Es sei „demütigend“ gewesen und er übernehme „die volle Verantwortung“. Das brutale Vorgehen gegen den Passagier, der sich laut seinem Anwalt die Nase brach, zwei Zähne verlor und eine Gehirnerschütterung erlitt, rief weltweit Empörung hervor.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

IWF-Chefin Christine Lagarde hat Deutschland erneut aufgefordert, seine Exportüberschüsse für Investments in die Infrastruktur zu nutzen.

18.04.2017

Am Ostermontag ist es bei der Deutschen Bahn zu mehrstündigen Störungen gekommen. Wie eine Sprecherin bestätigte, konnten für knapp drei Stunden keine Fahrgastinformationen durchgegeben werden.

17.04.2017

Beim Absturz eines Kleinflugzeugs nahe eines Supermarkts sind in der portugiesischen Stadt Tires fünf Menschen ums Leben gekommen.

17.04.2017
Anzeige