Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Untersuchungsausschuss: Neue Ungereimtheiten zu „Cum-Ex“-Aktiendeals

Berlin Untersuchungsausschuss: Neue Ungereimtheiten zu „Cum-Ex“-Aktiendeals

Bei der Aufarbeitung früherer dubioser Aktiengeschäfte zulasten des deutschen Fiskus kommen weitere Ungereimtheiten ans Tageslicht.

Berlin. Bei der Aufarbeitung früherer dubioser Aktiengeschäfte zulasten des deutschen Fiskus kommen weitere Ungereimtheiten ans Tageslicht. Ein zentraler Akteur dieser „Cum-Ex-Geschäfte“ soll in der Vergangenheit nach Angaben aus dem Bundestags-Untersuchungsausschuss für das Bundesfinanzministerium gearbeitet haben, 2008/09 als beurlaubter Mitarbeiter aber von Verbänden der Kreditwirtschaft bezahlt worden sein. Wie Teilnehmer am Rande der Ausschuss-Sitzung weiter mitteilten, soll er Briefentwürfe des Ministeriums mit Adressaten abgestimmt und dann verschickt haben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.931,00 -0,86%
TecDAX 2.487,50 -1,27%
EUR/USD 1,1840 +0,40%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 82,40 +0,48%
FRESENIUS... 70,65 +0,25%
MERCK 94,63 +0,14%
BMW ST 86,49 -1,96%
SAP 93,17 -1,88%
CONTINENTAL 212,35 -1,68%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 214,55%
Commodity Capital AF 153,66%
Apus Capital Reval AF 120,25%
Allianz Global Inv AF 116,43%
WSS-Europa AF 113,87%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.