Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Unterwasser-Roboter soll Munition beseitigen helfen

Kiel Unterwasser-Roboter soll Munition beseitigen helfen

Mit Hilfe eines Roboters soll in Zukunft Munition aus dem Meer geborgen und unschädlich gemacht werden.

Kiel. Mit Hilfe eines Roboters soll in Zukunft Munition aus dem Meer geborgen und unschädlich gemacht werden. Darauf zielt ein Projekt, das der schleswig-holsteinische Umweltminister Robert Habeck in Kiel vorstellte. Das Konzept sieht vor, den Sprengstoff nach der Bergung beispielsweise einer Mine durch den Roboter auf einer schwimmenden Plattform zu verbrennen. Gefährliche Tauchereinsätze und Sprengungen könnten vermieden werden. Einen Prototypen kündigte die maßgeblich am Projekt beteiligte Firma für 2017 an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 11.568,50 -0,53%
TecDAX 1.831,00 -0,26%
EUR/USD 1,0757 -0,14%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

VOLKSWAGEN VZ 152,81 +3,74%
LUFTHANSA 12,19 +0,69%
Henkel VZ 112,95 +0,26%
MERCK 101,09 -1,19%
LINDE 149,35 -1,13%
MÜNCH. RÜCK 174,19 -1,08%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 148,53%
Crocodile Capital MF 128,01%
Fidelity Funds Glo AF 95,18%
Morgan Stanley Inv AF 94,45%
First State Invest AF 91,34%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.