Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
VW-Betriebsrat: Dieselkrise nicht in den Wahlkampf ziehen

Wolfsburg VW-Betriebsrat: Dieselkrise nicht in den Wahlkampf ziehen

VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh und die IG Metall wollen verhindern, dass die Dieselkrise und die Rolle des Landes Niedersachsen in dem Konzern in den Wahlkampf gezogen werden.

Wolfsburg. VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh und die IG Metall wollen verhindern, dass die Dieselkrise und die Rolle des Landes Niedersachsen in dem Konzern in den Wahlkampf gezogen werden. Der Wahlkampf trage bereits sehr zur hitzigen Debatte bei, sagte Osterloh der „Braunschweiger Zeitung“. Dabei bräuchten die Beschäftigten jetzt mehr Ruhe, damit sie sich wieder auf ihren Job konzentrieren können. Die IG Metall sammelte Unterschriften in den deutschen VW-Werken. Die Aktion solle klar machen, dass eine Profilierung von Politikern über die Dieselkrise unangemessen sei.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.005,50 +0,12%
TecDAX 2.487,50 -0,30%
EUR/USD 1,1784 -0,53%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LINDE 177,95 +2,88%
LUFTHANSA 25,80 +1,77%
DT. BÖRSE 92,66 +1,71%
SIEMENS 116,11 -1,22%
BMW ST 86,32 -1,03%
Henkel VZ 116,48 -0,99%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 223,09%
AXA World Funds Gl RF 162,52%
Commodity Capital AF 153,25%
Apus Capital Reval AF 119,90%
Allianz Global Inv AF 115,57%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.