Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt VW-Ingenieur zu über drei Jahren Haft verurteilt
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt VW-Ingenieur zu über drei Jahren Haft verurteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 25.08.2017
Anzeige
Detroit

In den USA ist erstmals ein VW-Mitarbeiter wegen seiner Rolle im Abgas-Skandal verurteilt worden. Der zuständige Richter brummte dem langjährigen Konzerningenieur James Robert Liang eine Gefängnisstrafe von 40 Monaten und eine Geldbuße in Höhe von 200 000 Dollar auf. Der 63-jährige Deutsche wird beschuldigt, die USA über den Einbau einer illegalen Software zur Manipulation von Abgaswerten in Dieselwagen getäuscht zu haben. Der Richter sprach von einem „ernsten Verbrechen“, bei dem der Angeklagte eine „Schlüsselrolle“ gespielt habe.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den USA traten Ermittler den Dieselskandal beim Volkswagen-Konzern so richtig los. Am Freitag verurteilte nun ein US-Gericht einen langjährigen VW-Ingenieur wegen Betruges zu drei Jahren Haft. James Robert Liang hatte gegenüber US-Behörden den Einbau von illegaler Software verschwiegen.

25.08.2017

UHD-Fernsehgeräte sind der Renner in den Fachmärkten – auch wenn bisher nur wenig Sender die gute Bildqualität ausstrahlen. Auf der Ifa in Berlin zeigen Aussteller, was im Bereich Elektronik sonst noch wichtig wird. Wir haben den Überblick.

25.08.2017

Die Umwelt- und Naturschutzorganisation BUND warnt vor einem immer weiter fortschreitenden Bienensterben in Deutschland. Vor der Bundestagswahl fordert der Verein daher einen Bienenaktionsplan von der Regierung, der sich auch gegen die Lobbyarbeit der Agrar- und Wirtschaftspolitik wendet.

25.08.2017
Anzeige