Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 9 ° heiter

Navigation:
VW-Spitze will grundlegende Neuausrichtung des Konzerns

Wolfsburg VW-Spitze will grundlegende Neuausrichtung des Konzerns

VW will mit einer grundlegenden Neuausrichtung künftig Skandale wie die Abgas-Affäre verhindern.

Wolfsburg. VW will mit einer grundlegenden Neuausrichtung künftig Skandale wie die Abgas-Affäre verhindern. Vorstandschef Matthias Müller sagte in Wolfsburg, der Konzern nutze die Affäre als Katalysator für den Wandel, den Volkswagen braucht. So ernst die aktuelle Situation auch sei: Dieses Unternehmen werde nicht daran zerbrechen.“ Strukturen und Denkweise sollten verändert werden. Das Top-Management werde VW künftiger weniger zentralistisch führen. Einen Absatzeinbruch nach dem Skandal gebe es bisher nicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.527,50 -0,32%
TecDAX 2.617,50 -0,81%
EUR/USD 1,2293 -0,43%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BASF 86,65 +0,84%
ALLIANZ 193,32 +0,62%
SIEMENS 108,02 +0,52%
RWE ST 21,41 -1,70%
LUFTHANSA 26,15 -1,43%
DT. BANK 11,55 -1,04%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Commodity Capital AF 199,96%
Structured Solutio AF 167,25%
Polar Capital Fund AF 81,00%
JPMorgan Funds US AF 77,29%
Magna Umbrella Fun AF 76,84%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.