Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
VW-Vorstandsentlastung: Niedersachsen enthält sich wegen Neutralität

Hannover VW-Vorstandsentlastung: Niedersachsen enthält sich wegen Neutralität

Der VW-Großaktionär Niedersachsen hat seine Enthaltungen bei der Entlastung der Konzernvorstände mit einer neutralen Rolle in der Aufarbeitung der Abgas-Affäre begründet.

Hannover. Der VW-Großaktionär Niedersachsen hat seine Enthaltungen bei der Entlastung der Konzernvorstände mit einer neutralen Rolle in der Aufarbeitung der Abgas-Affäre begründet. „Niedersachsen möchte im derzeitigen Verfahrensstand nicht auch nur den geringsten Anschein erwecken, sich in der Frage der laufenden Ermittlungsverfahren zu positionieren“, sagte eine Sprecherin. Das Land hatte sich beim Abstimmen auf der Hauptversammlung bei zwei Managern seiner Stimmen enthalten: Beim zurückgetretenen Ex-Konzernchef Martin Winterkorn und beim amtierenden VW-Markenchef Herbert Diess.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.678,50 -0,72%
TecDAX 2.243,25 -1,07%
EUR/USD 1,1286 +0,92%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 15,42 +2,33%
THYSSENKRUPP 25,81 +0,99%
LUFTHANSA 19,23 +0,97%
CONTINENTAL 191,65 -3,17%
DT. TELEKOM 16,19 -2,60%
INFINEON 19,20 -2,07%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 134,03%
Crocodile Capital MF 118,70%
Allianz Global Inv AF 109,98%
Fidelity Funds Glo AF 98,96%
NORDINTERNET AF 92,47%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.