Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 0 ° Regen

Navigation:
VW baut weltweit 30 000 Stellen ab

Wolfsburg VW baut weltweit 30 000 Stellen ab

Volkswagen hat sich mit dem Betriebsrat auf den Abbau von weltweit bis zu 30 000 Arbeitsplätzen geeinigt. Damit soll die angeschlagene Kernmarke VW wieder flott gemacht werden.

Wolfsburg. Volkswagen hat sich mit dem Betriebsrat auf den Abbau von weltweit bis zu 30 000 Arbeitsplätzen geeinigt. Damit soll die angeschlagene Kernmarke VW wieder flott gemacht werden. Rund 20 000 Stellen sollen alleine in Deutschland wegfallen. Es sollen aber alle Standorte erhalten bleiben, erfuhr die dpa aus informierten Kreisen. Betriebsbedingte Kündigungen soll es nicht geben, der Abbau soll etwa mit Hilfe von Altersteilzeit geregelt werden. Der gesamte Volkswagen-Konzern beschäftigt weltweit mehr als 624 000 Menschen, 282 000 davon in Deutschland.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.517,00 +0,61%
TecDAX 2.719,25 +0,60%
EUR/USD 1,2260 +0,01%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 15,80 +3,21%
VOLKSWAGEN VZ 188,44 +2,69%
DT. TELEKOM 14,81 +2,53%
LUFTHANSA 29,10 -1,89%
THYSSENKRUPP 25,90 -1,30%
DT. POST 40,36 -1,27%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 281,74%
Commodity Capital AF 230,10%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 112,19%
Baring Russia Fund AF 104,35%
FPM Funds Stockpic AF 102,48%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.