Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt VW und Händlerverband: Streit über Umgang mit Dieselkrise
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt VW und Händlerverband: Streit über Umgang mit Dieselkrise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 16.09.2017
Der Auspuff eines Autos vor dem Schild eines VW-Händler. Quelle: Julian Stratenschulte
Anzeige
Wolfsburg

Die deutschen VW- und Audi-Händler prüfen wegen der Dieselkrise Schadenersatzforderungen gegen den Autobauer und haben Volkswagen für den Umgang mit den Folgen der Abgasmanipulationen scharf angegriffen.

„Wir haben einen Skandal, und wie der Konzern damit umgeht, ist unglaublich. Man bekennt sich nicht mehr schuldig für das, was man verursacht hat“, sagte der Vorstandschef des Volkswagen und Audi Partnerverbandes, Dirk Weddigen von Knapp, dem „Spiegel“ (aktuelle Ausgabe). VW-Deutschland-Vertriebschef Thomas Zahn nannte die Kritik des Händlerverbands in der „Automobilwoche“ „beispiellos und geschäftsschädigend“.

Verbandschef von Knapp sagte, er verstehe Kunden, die VW verklagten. „Selbstverständlich ist das ein berechtigter Anspruch.“ Der Verband lässt laut „Spiegel“ ein Rechtsgutachten erstellen, um angesichts der Belastungen durch Verbraucherklagen und Wertverlust bei Dieselautos Schadenersatzansprüche zu prüfen.

Der Verband vertritt nach eigenen Angaben die Interessen der mehr als 2400 Handels- und Servicepartner der Marken VW, Audi und VW-Nutzfahrzeuge.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schlechte Nachrichten für alle Darjeeling-Liebhaber. Der „Champagner unter den Tees“ könnte bald rar werden.

16.09.2017

Die Digitalwährung Bitcoin hat sich nach einem rasanten Kurssturz erstaunlich schnell wieder erholt. Der Kurs war am Freitagnachmittag unter 3000 US-Dollar gefallen.

16.09.2017

Der „Champagner unter den Tees“ könnte bald rarer werden: Die Darjeeling-Ernte in Indien fällt wegen eines Streiks aus. Eine andere Quelle gibt es nicht.

16.09.2017
Anzeige