Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt VW zahlte Rechtsberatern bislang Dutzende Millionen Euro
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt VW zahlte Rechtsberatern bislang Dutzende Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:42 22.06.2016
Anzeige
Hannover

Teure Abgasaffäre: Für juristische Beratungen rund um den größten Rückruf in der Konzerngeschichte hat Volkswagen allein der Kanzlei Freshfields schon Dutzende Millionen Euro gezahlt. Die Kosten lägen bisher im mittleren zweistelligen Millionenbereich, sagte Vorstand Christine Hohmann-Dennhardt bei der Hauptversammlung in Hannover. Die Kanzlei berät den VW-Konzern rund um Aspekte des Rückrufes bei Millionen betroffener Dieselwagen. Europaweit müssen rund 8,5 Millionen Autos von der verbotenen Computer-Software befreit werden. Weltweit sind elf Millionen Diesel-Fahrzeuge betroffen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt bauen fest auf ein britisches „Ja“ zur weiteren Mitgliedschaft in der Europäischen Union beim anstehenden Volksentscheid.

22.06.2016

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 22.06.2016 um 17:55 Uh folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

22.06.2016

Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 22.06.2016 um 16:34 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro): Quelle: Sorten: HSH Nordbank/Devisen: Reuters/oraise ...

22.06.2016
Anzeige