Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Verdi: Air-Berlin-Käufer dürfen sich nicht vor Verantwortung drücken
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Verdi: Air-Berlin-Käufer dürfen sich nicht vor Verantwortung drücken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 11.10.2017
Berlin

Vor Ende der Verhandlungsfrist bei der insolventen Air Berlin nimmt die Gewerkschaft Verdi die möglichen Käufer Lufthansa und Easyjet in die Pflicht. Die Air-Berlin-Beschäftigten werden von ihnen nach Unternehmensangaben nicht direkt übernommen. Die Erwerber dürften sich nicht vor ihrer sozialen Verantwortung drücken, forderte Verdi-Bundesvorstandsmitglied Christine Behle. Während sich Käufer an Maschinen sowie Start- und Landrechten bereicherten, müssten sich die Mitarbeiter auf ihre eigenen Stellen neu bewerben oder würden arbeitslos. Air Berlin verhandelt bis morgen mit Lufthansa und Easyjet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gewerkschaft IG BCE will sich angesichts der Dieselkrise und des Umbruchs in der Autoindustrie hin zur E-Mobilität für einen europäischen Strukturfonds zum Thema einsetzen.

11.10.2017

Mit Störaktionen haben Aktivisten am unteren Neckar ein Spezialschiff mit hoch radioaktivem Atommüll zu blockieren versucht.

11.10.2017

Aus Protest gegen den Castor-Transport auf dem Neckar sind vier Atomkraftgegner in Gundelsheim in den Fluss gestiegen.

11.10.2017