Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Verfassungsschützer Maaßen nennt Strafanzeigen „notwendig“
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Verfassungsschützer Maaßen nennt Strafanzeigen „notwendig“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:03 02.08.2015
Berlin

In der Debatte um das Ermittlungsverfahren gegen die Betreiber von Netzpolitik.org hat Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen sein Vorgehen verteidigt. Seine Strafanzeigen gegen Unbekannt hatten die Ermittlungen ausgelöst. Die Anzeigen seien notwendig gewesen, um die weitere Arbeitsfähigkeit seines Hauses im Kampf gegen Extremismus und Terrorismus sicherzustellen. Das sagte Maaßen der „Bild am Sonntag“. Das Verfahren ruht aktuell. Netzpolitik.org hatte Dokumente des Verfassungsschutzes publik gemacht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Debatte um das Ermittlungsverfahren gegen die Betreiber von Netzpolitik.org hat Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen sein Vorgehen verteidigt.

02.08.2015

Das auf der Insel La Réunion angeschwemmte Flugzeug-Wrackteil ist am frühen Abend in Balma nahe Toulouse angekommen.

01.08.2015

Klärt sich das Schicksal von Flug MH370 doch noch? Das angeschwemmte Wrackteil ist auf das französische Festland geflogen worden. Welche Geheimnisse können die Experten bei ihren Untersuchungen herauslesen?

02.08.2015