Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Verkauf von Hunsrück-Flughafen Hahn droht zu platzen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Verkauf von Hunsrück-Flughafen Hahn droht zu platzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 29.06.2016
Anzeige
Mainz

Der Verkauf des Flughafens Hahn droht zu platzen: Der vom Land ausgewählte Käufer, das chinesische Unternehmen SYT, geriet mit einer vereinbarten Teilzahlung in Verzug und ließ auch eine Frist für die Vorlage von Belegen verstreichen, wie Innenminister Roger Lewentz mitteilte. Die CDU-Opposition legte der Regierung von Ministerpräsidentin Malu Dreyer personelle Konsequenzen nahe. Die Unionsfraktion beantragte zudem eine Sondersitzung des Parlaments zum „Scheitern des Hahn-Verkaufs“.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Brexit-Gegner haben das Szenario ausgemalt: Verlassen die Briten die EU und damit auch eine riesige Freihandelszone, dann werden Unternehmen sich von der Insel verabschieden. Vodafone warnt schon mal vor, und NRW hebt den Finger.

30.06.2016

Nicht viel Neues beim US-Konzern Monsanto: Die Amerikaner wollen weiter mehr Geld bei Bayer herausschlagen, ihre eigenen Geschäfte laufen nur mäßig.

30.06.2016

Der Dax hat sich weiter vom Brexit-Schock erholt und wieder über der Marke von 9600 Punkten geschlossen. Händler sprechen von einer Gegenbewegung nach den heftigen Verlusten am Freitag und Montag.

29.06.2016
Anzeige