Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Verkehrsgerichtstag mit Kritik an Führerschein-Entzug als Strafe

Goslar Verkehrsgerichtstag mit Kritik an Führerschein-Entzug als Strafe

Mit Kritik an der Bundesregierung wegen der geplanten Einführung von Fahrverboten für Straftäter hat der 55. Deutsche Verkehrsgerichtstag begonnen.

Goslar. Mit Kritik an der Bundesregierung wegen der geplanten Einführung von Fahrverboten für Straftäter hat der 55. Deutsche Verkehrsgerichtstag begonnen. Das Kabinett hatte kurz vor Weihnachten einen Gesetzentwurf von Justizminister Heiko Maas beschlossen, wonach Kriminelle künftig auch den Entzug ihres Führerscheins fürchten müssen. Der Präsident des Verkehrsgerichtstages, Kay Nehm, sagte bei der Eröffnung des Experten-Kongresses in Goslar, mit der Billigung des Gesetzentwurfs habe sich das Kabinett „gehörig vergaloppiert“.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.025,00 +0,17%
TecDAX 2.499,25 -0,01%
EUR/USD 1,1760 +0,09%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 14,52 +2,80%
THYSSENKRUPP 23,68 +1,14%
VOLKSWAGEN VZ 143,72 +1,13%
MERCK 92,22 -1,08%
INFINEON 22,59 -0,47%
BEIERSDORF 91,50 -0,46%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 219,18%
Commodity Capital AF 154,76%
Allianz Global Inv AF 119,13%
FPM Funds Stockpic AF 110,21%
Lupus alpha Fonds AF 109,08%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.