Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Verkehrsminister für flächendeckende Videoüberwachung in Bus und Bahn

Berlin Verkehrsminister für flächendeckende Videoüberwachung in Bus und Bahn

Um der Gewalt in Bussen und Bahnen entgegenzuwirken, denken die Verkehrsminister über eine flächendeckende Videoüberwachung nach.

Berlin. Um der Gewalt in Bussen und Bahnen entgegenzuwirken, denken die Verkehrsminister über eine flächendeckende Videoüberwachung nach. Das sieht eine Beschlussempfehlung für die Ende dieser Woche angesetzte Konferenz der Verkehrsminister vor, wie die „Saarbrücker Zeitung“ berichtet. Attacken im öffentlichen Personennahverkehr häuften sich. Nach dem Beschlusspapier soll eine „flächendeckende, tageszeitunabhängige Videoaufzeichnung in öffentlichen Verkehrsmitteln“ möglich werden. Wegen des Datenschutzes wollen die Verkehrsminister bestehende Regelungen rechtlich klären.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.814,50 +0,64%
TecDAX 2.272,50 +0,19%
EUR/USD 1,1186 -0,09%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 19,01 +2,22%
THYSSENKRUPP 25,70 +1,62%
BEIERSDORF 97,28 +1,55%
RWE ST 18,84 -1,22%
BAYER 121,92 +0,09%
E.ON 8,90 +0,09%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA World Funds Gl RF 165,60%
Structured Solutio AF 132,30%
Crocodile Capital MF 118,70%
Allianz Global Inv AF 107,06%
BlackRock Global F AF 104,81%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.