Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Verkehrsminister für flächendeckende Videoüberwachung in Bus und Bahn

Berlin Verkehrsminister für flächendeckende Videoüberwachung in Bus und Bahn

Um der Gewalt in Bussen und Bahnen entgegenzuwirken, denken die Verkehrsminister an eine flächendeckende Videoüberwachung.

Berlin. Um der Gewalt in Bussen und Bahnen entgegenzuwirken, denken die Verkehrsminister an eine flächendeckende Videoüberwachung. So steht es in einer Beschlussempfehlung für die Ende der Woche angesetzte Konferenz der Verkehrsminister vor, wie die „Saarbrücker Zeitung“ berichtet. Viele Verkehrsunternehmen setzen bereits Kameras in U-Bahnen, Bussen und Trams ein, was von Datenschützern aber stets beanstandet wird. Die Verkehrsminister wollen deshalb die bestehende Regelungen rechtlich klären.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.006,00 +0,02%
TecDAX 2.518,00 -0,86%
EUR/USD 1,1771 +0,04%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

INFINEON 22,49 +3,38%
RWE ST 21,26 +1,27%
LINDE 175,21 +0,89%
MERCK 94,80 -1,76%
THYSSENKRUPP 23,49 -1,27%
HEID. CEMENT 84,02 -0,77%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 205,36%
Commodity Capital AF 152,55%
Apus Capital Reval AF 121,99%
Allianz Global Inv AF 115,93%
WSS-Europa AF 112,44%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.