Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Verkehrswacht für höheres Bußgeld bei Rotlichtverstoß
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Verkehrswacht für höheres Bußgeld bei Rotlichtverstoß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:25 03.01.2016
Nach Ansicht der Verkehrswacht sollten Rotlichtverstöße strenger geahndet werden. Quelle: Christian Charisius
Anzeige
Saarbrücken

Die Missachtung roter Ampeln sollte nach Ansicht des Präsidenten der Deutschen Verkehrswacht, Kurt Bodewig, strenger bestraft werden: „Bestimmte Lernprozesse setzen erst ein, wenn es ans eigene Portemonnaie geht.“

„Bei Rotlichtverletzungen brauchen wir dringend höhere Bußgelder“, sagte der frühere Bundesverkehrsminister der „Saarbrücker Zeitung“. Derzeit beträgt das Bußgeld für das Überfahren einer roten Ampel mindestens 90 Euro.

Jeder zweite Fußgänger missachte rote Ampeln, sagte Bodewig. Bei den Radfahrern sei es ähnlich, und 78 der Autofahrer seien trotz Rot schon einmal weitergefahren. Bodewig forderte Eltern auf, ihre Vorbildfunktion wahrzunehmen: „Wenn Eltern mit Kindern bei Rot über die Ampel gehen, dann ist das nicht nur gefährlich, sondern auch die Erziehung zum Regelverstoß.“


Interview

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der digitale Wandel ist im vollen Gange - doch viele Firmen sind noch schlecht gerüstet. Vor allem schnelle Internetanschlüsse gelten als wichtiger Standortfaktor. Und wer keinen hat, sitzt auf heißen Kohlen.

04.01.2016

Wächst die Weltwirtschaft künftig langsamer? Der Ökonom Snower hält das für möglich. Einen Grund dafür sieht der Chef des Kieler Instituts für Weltwirtschaft in China.

03.01.2016

Eine baldige Rückkehr zu einem stärkeren Wachstum der Weltwirtschaft könnte sich laut Ökonom Dennis Snower als Illusion erweisen.

02.01.2016
Anzeige