Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Vermögenstudie: Die „fetten“ Jahre scheinen vorbei zu sein
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Vermögenstudie: Die „fetten“ Jahre scheinen vorbei zu sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 21.09.2016
Anzeige
Frankfurt/Main

Die Menschen rund um den Globus haben immer größere Geldvermögen - das Wachstum hat sich im vergangenen Jahr einer Studie zufolge allerdings deutlich verlangsamt. Danach stieg das Brutto-Geldvermögen der privaten Haushalte um 4,9 Prozent auf den Rekordwert von 155 Billionen Euro. In den drei Jahren zuvor lag der Zuwachs im Schnitt jährlich noch bei 9 Prozent, wie aus dem „Global Wealth Report“ der Allianz hervorgeht. Die „fetten Jahre“ scheinen erst einmal vorbei zu sein, sagte Allianz-Chefvolkswirt Michael Heise.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bund will der Bahn kräftig unter die Arme greifen, um mehr in Züge und die Pünktlichkeit für die Fahrgäste zu investieren. Mehr Geld fließt auch in den Regionalverkehr. Die Fahrgastzahlen steigen.

22.09.2016

Vor einem Spitzentreffen zur Krise bei der angeschlagenen Supermarktkette Kaiser's Tengelmann hat Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel einen Kompromiss angemahnt.

21.09.2016

Mehr Qualität, aber weniger Quantität: Das Deutsche Weininstitut rechnet in diesem Jahr mit fünf Prozent weniger Wein. Schuld daran ist das Wetter.

21.09.2016
Anzeige