Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Vermögenstudie: Die „fetten“ Jahre scheinen vorbei zu sein

Frankfurt/Main Vermögenstudie: Die „fetten“ Jahre scheinen vorbei zu sein

Die Menschen rund um den Globus haben immer größere Geldvermögen - das Wachstum hat sich im vergangenen Jahr einer Studie zufolge allerdings deutlich verlangsamt.

Frankfurt/Main. Die Menschen rund um den Globus haben immer größere Geldvermögen - das Wachstum hat sich im vergangenen Jahr einer Studie zufolge allerdings deutlich verlangsamt. Danach stieg das Brutto-Geldvermögen der privaten Haushalte um 4,9 Prozent auf den Rekordwert von 155 Billionen Euro. In den drei Jahren zuvor lag der Zuwachs im Schnitt jährlich noch bei 9 Prozent, wie aus dem „Global Wealth Report“ der Allianz hervorgeht. Die „fetten Jahre“ scheinen erst einmal vorbei zu sein, sagte Allianz-Chefvolkswirt Michael Heise.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.731,00 -0,31%
TecDAX 2.258,50 -0,39%
EUR/USD 1,1190 +0,06%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 19,26 +1,14%
THYSSENKRUPP 25,80 +0,94%
ALLIANZ 174,77 +0,15%
DT. TELEKOM 16,09 -3,16%
CONTINENTAL 192,32 -2,83%
VOLKSWAGEN VZ 132,55 -1,27%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 134,03%
Crocodile Capital MF 118,70%
Allianz Global Inv AF 109,98%
Polar Capital Fund AF 109,36%
Fidelity Funds Glo AF 98,96%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.