Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Volkswagen-Vorstand: Künftige Beschäftigungssituation ungewiss
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Volkswagen-Vorstand: Künftige Beschäftigungssituation ungewiss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 17.10.2015
Anzeige
Wolfsburg

Volkswagen schließt im Strudel der Abgas-Affäre einen Einbruch bei den Verkäufen und damit einhergehende Folgen für Produktion und Jobs nicht aus. „Sollte sich ein vorübergehender Beschäftigungsrückgang ergeben, wird Kurzarbeit wie in der Vergangenheit eine sinnvolle Möglichkeit sein“, sagte ein Konzernsprecher der Deutschen Presse-Agentur in Hannover. „Zurzeit ist die Entwicklung der Absatz- und Beschäftigungssituation nicht absehbar.“ Zuvor hatte der Betriebsrat erklärt, das VW-Top-Management erwäge eine Kappung der Leiharbeit.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Parlament in Athen hat ein neues hartes Sparpaket gebilligt. Ein weiteres Paket kommt in wenigen Wochen dazu. Nur wenn auch das durch ist, kann Athen mit weiteren Hilfen der Gläubiger rechnen.

18.10.2015

Im Abgas-Skandal bei Volkswagen sind nun erstmals Jobs in Gefahr. Der Vorstand diskutiere über eine Reduzierung der Leiharbeit, teilte der VW-Betriebsrat mit.

17.10.2015

Die Schifffahrt steckt in der Krise. Um Kosten zu sparen, setzen die Reeder auf ausländische Seeleute. Das könnte bald auch zum Problem für andere maritime Bereiche werden. Denn dort fehlen dann erfahrene Fachkräfte.

19.10.2015
Anzeige