Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Wagner ruft Mini-Pizza wegen möglicher Glassplitter zurück
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Wagner ruft Mini-Pizza wegen möglicher Glassplitter zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 19.10.2017
Frankfurt/Main

Wegen möglicher Glassplitter hat der Pizza-Hersteller Wagner seine „Original Wagner Piccolinis“ zurückgerufen. Betroffen seien Produkte der Sorte Tomate-Mozzarella mit der Chargennummer 72297017L2, teilte die Nestlé Deutschland AG am Donnerstag in Frankfurt mit. Kunden, die die Mini-Pizza gekauft hätten, könnten das Produkt im Handel zurückgeben. Das Unternehmen bedauerte den Vorfall. Alle anderen Wagner-Produkte seien von der Rückrufaktion nicht betroffen und uneingeschränkt zum Verzehr geeignet, hieß es in der Mitteilung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 19.10.2017 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

19.10.2017

Für die Produkte des Bonner Konzerns Haribo sollen Tiere in einem Schweinemastbetrieb gequält werden. Das berichtet eine ARD-Sendung. Außerdem sollen Mitarbeiter auf brasilianischen Plantage unter katastrophalen Bedingungen arbeiten. Dort wird Wachs für die Gummibärchen produziert.

19.10.2017

Die Bundesregierung hat die Lufthansa aufgefordert, sich bei der geplanten Transfergesellschaft für Air Berlin zu engagieren.

19.10.2017