Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Weltgrößtes Containerschiff ist in Wilhelmshaven angekommen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Weltgrößtes Containerschiff ist in Wilhelmshaven angekommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 02.07.2017
Das Containerschiff „OOCL Hong Kong“ läuft erstmalig den JadeWeserPort in Wilhelmshaven an. Quelle: Ingo Wagner
Wilhelmshaven

Das größte Containerschiff der Welt ist im bundesweit einzigen Tiefwasserhafen in Wilhelmshaven eingelaufen. Damit hat die MV „OOCL Hong Kong“ zum ersten Mal überhaupt einen Hafen in Deutschland angelaufen.

Auf seiner Jungfernfahrt legte der Neubau der Samsung-Werft in Südkorea schon im britischen Felixstowe und im polnischen Danzig an. Der Frachter führt mit 400 Metern Länge und 21 413 Stellplätzen für Standardcontainer (TEU) derzeit die Rekordliste der weltweit größten Schiffe an. Der Hafen in Wilhelmshaven bietet mit einer Wassertiefe von 18 Metern und einer kurzen Anfahrt von der Nordsee Vorteile für derart große Schiffe.

Die „OOCL Hong Kong“ gehört zur global agierenden Reederei OOCL, die wiederum Teil des neuen Reeder-Großverbund „Ocean Alliance“ ist. Schiffe des Verbundes laufen seit Mai wöchentlich im Rahmen seines Fernost-Nordeuropa-Liniendienstes den JadeWeserPort an.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein hoher Zuckerkonsum kann unter anderem das Risiko für Übergewicht erhöhen. Und das Konsumverhalten der Verbraucher ändert sich. Branchenriesen wie Coca-Cola haben angekündigt zu reagieren. Verbraucherschützern geht das aber nicht weit genug.

02.07.2017

Die Summe der Investitionen ausländischer Unternehmen in den USA ist nach dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump einem Bericht zufolge eingebrochen.

02.07.2017

Die Summe der Investitionen ausländischer Unternehmen in den USA ist nach dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump einem Bericht zufolge eingebrochen.

02.07.2017