Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 1 ° Gewitter

Navigation:
Wieder Rückruf bei BMW - Bremsprobleme

München Wieder Rückruf bei BMW - Bremsprobleme

BMW muss erneut Zehntausende Fahrzeuge in die Werkstatt rufen. Weltweit sind nach Angaben des Autobauers rund 176 000 Autos der Reihen X1, ...

Voriger Artikel
Länder und Gemeinden reicher und Bund ärmer
Nächster Artikel
Porsche steigert Zahl der Mitarbeiter

Erneut Rückruf bei BMW: Weltweit sind nach Angaben des Autobauers rund 176 000 Autos betroffen. Foto: Armin Weigel/Archiv

München. BMW muss erneut Zehntausende Fahrzeuge in die Werkstatt rufen. Weltweit sind nach Angaben des Autobauers rund 176 000 Autos der Reihen X1, X3, 1er, 3er und 5er mit Vierzylinder- Benzinmotoren betroffen, in Deutschland sind es 6800.

Grund ist ein Fehler, der schlimmstenfalls den Ausfall des Bremskraftverstärkers verursachen könnte, sagte ein Sprecher. Medien hatten über die Ende September gestartete Aktion bereits Anfang Oktober berichtet. BMW hatte zuletzt häufiger mit Rückrufen zu tun. Anfang 2013 rief die Nobelmarke rund 750 000 Autos zurück. Die Branche verzeichnet seit Jahren steigende Rückrufzahlen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.539,00 -0,01%
TecDAX 2.620,75 -0,12%
EUR/USD 1,2288 +0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BASF 86,49 +0,65%
MÜNCH. RÜCK 195,90 +0,54%
ALLIANZ 193,12 +0,52%
RWE ST 21,41 -1,70%
LUFTHANSA 26,09 -1,66%
INFINEON 21,05 -1,27%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Commodity Capital AF 199,54%
Structured Solutio AF 170,65%
Polar Capital Fund AF 92,26%
H2O Allegro I SF 76,65%
Belfius Equities B AF 76,37%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.