Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Wirtschaftsminister Gabriel macht Weg frei für Kuka-Übernahme
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Wirtschaftsminister Gabriel macht Weg frei für Kuka-Übernahme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:32 17.08.2016
Anzeige
Berlin

Der Weg für die Übernahme des Roboterbauers Kuka durch den chinesischen Elektrogerätehersteller Midea ist frei. Das Bundeswirtschaftsministerium hat die Übernahme geprüft und wird keine weiteren Schritte einleiten, wie ein Sprecher von Minister Sigmar Gabriel sagte. Er bestätigte damit einen entsprechenden Bericht des „Bayerischen Rundfunks“. Die Überprüfung habe keinen Anhaltspunkt dafür ergeben, dass durch die Übernahme die öffentliche Ordnung oder Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland gefährdet werde. Kuka mit 12 600 Arbeitsplätzen ist auf Roboter für die Industrie - insbesondere in der Autoproduktion - spezialisiert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Möbelhändler Ikea nimmt nach zwei Jahren sein zeitlich unbegrenztes Rückgaberecht wieder zurück. Die Kunden haben bei Einkäufen ab dem 1.

17.08.2016

Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 16.08.2016 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf.

16.08.2016

Bis zu 500 000 Wagen mit Getrieben von ZF Friedrichshafen müssen in den USA in die Werkstatt. Grund sei ein Softwarefehler, sagte ein Unternehmenssprecher und bestätigte Medienberichte.

16.08.2016
Anzeige