Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Wirtschaftswachstum treibt Ölverbrauch nach oben
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Wirtschaftswachstum treibt Ölverbrauch nach oben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 22.12.2017
Auf dem Gelände einer Recyclingfirma in Hamburg sind Ölfässer gestapelt, um sie später zu reinigen und neu zu füllen. Quelle: Kay Nietfeld
Anzeige
Berlin

Der Ölverbrauch in Deutschland ist in diesem Jahr um drei Prozent auf 106,6 Millionen Tonnen gestiegen. Das teilte der Mineralölwirtschaftsverband (MWV) in Berlin mit. Grund für das Absatzplus sei die positive Entwicklung der deutschen Wirtschaft.

So erhöhte sich nicht nur der Verkauf von Benzin und Diesel, die um jeweils zwei Prozent zulegten. Kraftstoffe machen gut die Hälfte des Mineralölverbrauchs aus. Die Ölindustrie verkaufte auch mehr Produkte wie Heizöl, Flugzeugkraftstoff und Chemie-Vorprodukte.

Nicht nur die Mengen, auch die Preise für Öl und Ölprodukte lagen über dem Vorjahr. Für ein Barrel (159 Liter) der Nordsee-Sorte Brent waren im Durchschnitt des Jahres 55 Dollar zu bezahlen, nachdem das Barrel im Vorjahr noch 45 Dollar kostete.

Das schlug sich auch bei den Verbraucherpreisen für Heizöl, Benzin und Diesel nieder. Im Jahresdurchschnitt kostete ein Liter Super E10 1,33 Euro und damit sechs Cent mehr als 2016. Bei Diesel lag der Literpreis mit 1,15 Euro sogar um acht Cent über dem Vorjahr.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 22.12.2017 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

22.12.2017

Laut einer aktuellen Studie haben immer mehr Unternehmen in Deutschland Probleme, neue Mitarbeiter zu finden. Besonders getroffen vom Fachkräftemangel ist noch immer das Handwerk und technische Berufe.

17.04.2018

Perfektes Timing: Es ist Endspurt vor Weihnachten, und Deutschlands Verbraucher sind in besonders guter Kauflaune. Denn die Konjunktur brummt, die Menschen halten ihre Jobs für sicher.

22.12.2017
Anzeige