Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Wrack der „Costa Concordia“ fast komplett zerlegt
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Wrack der „Costa Concordia“ fast komplett zerlegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 26.05.2016
Anzeige
Genua

Seit fast genau einem Jahr wird das Wrack des Kreuzfahrtschiffes „Costa Concordia“ in der italienischen Hafenstadt Genua in Einzelteile zerlegt - jetzt ist bis auf den Rumpf von dem einstigen Luxusliner nichts mehr übrig. Ab Juli soll auch dieser verschrottet werden. Damit werde das Unglücksschiff gänzlich verschwunden sein, berichtete das Nachrichtenportal „Genova24.it“. Das Schiff war 2012 vor der toskanischen Insel Giglio havariert. Bei dem Unglück starben 32 Menschen, darunter zwölf Deutsche.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 26.05.2016 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

26.05.2016

Die Solarwirtschaft warnt vor einem Kahlschlag, sollten die Stromsteuerpläne so kommen wie geplant. Im Hause Schäuble verweist man auf EU-Vorgaben und Ausnahmen für Kleinanlagen - und steuert auch auf eine Konflikt mit dem Wirtschaftsministerium zu.

27.05.2016

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat Befürchtungen vor einer Bargeldabschaffung in Deutschland als grundlos zurückgewiesen.

26.05.2016
Anzeige