Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Wrackteil soll in Frankreich untersucht werden
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Wrackteil soll in Frankreich untersucht werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:12 31.07.2015
Anzeige
Paris

Das auf der Insel La Réunion angespülte Wrackteil wird nach Frankreich gebracht. Untersuchungen dort sollen Klarheit bringen, ob es sich um ein Teil des vor mehr als einem Jahr verschwundenen Flugs MH370 handelt. CNN hatte unter Berufung auf das Umfeld der Ermittlungen berichtet, Vertreter des Flugzeugbauers Boeing meinten, auf Fotos des Fundstücks ein Flügelteil des Typs 777 erkannt zu haben. Derzeit wird nur eine solche Maschine vermisst - jene, die für MH370 eingesetzt wurde.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bis klar ist, ob das auf La Réunion angespülte Wrackteil zu Flug MH370 gehört, kann es noch ein paar Tage dauern. Die Ermittler lassen das Teil eines Flugzeugflügels in die Nähe von Toulouse bringen.

31.07.2015

Die Generalbundesanwaltschaft ermittelt gegen Journalisten des Blogs Netzpolitik.org wegen Landesverrats.

31.07.2015

Um ihren Richtungsstreit beizulegen, will sich die griechische Regierungspartei Syriza im September zu einem Sonderparteitag treffen.

31.07.2015
Anzeige