Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Zehntausende bei Demos gegen Freihandelsabkommen erwartet
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Zehntausende bei Demos gegen Freihandelsabkommen erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:02 17.09.2016
Anzeige
Berlin

Zehntausende Menschen werden heute in vielen deutschen Großstädten zu Kundgebungen gegen die Handelsabkommen TTIP und Ceta erwartet. Zur größten Demonstration rechnen die Veranstalter in Berlin mit rund 80 000 Menschen. Aber auch in Köln, Frankfurt am Main, Hamburg, Leipzig, München und Stuttgart sollen mehrere zehntausend Menschen zusammenkommen. Aufgerufen zu den Kundgebungen hat ein Bündnis aus 26 Gewerkschaften, Umweltverbänden und kirchlichen Gruppen. Sie befürchten, dass durch die Abkommen Umwelt- und Sozialstandards ausgehöhlt werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor den heute in mehreren deutschen Städten geplanten Protesten gegen TTIP und Ceta hat EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström die geplanten Handelsabkommen mit den USA und Kanada vehement verteidigt.

17.09.2016

An der Wall Street haben Konjunktursorgen die Hoffnung auf weiter niedrige Zinsen etwas in den Hintergrund gedrängt. Der Dow Jones Industrial schloss 0,49 Prozent tiefer bei 18 123,80 Punkten.

16.09.2016

Aus der deutschen Wirtschaft gibt es scharfe Kritik an den Initiatoren der Anti-TTIP-Demonstrationen. Von Manipulation ist sogar die Rede.

16.09.2016
Anzeige