Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Zeitung: Maas will Majestätsbeleidigung-Paragrafen rasch abschaffen

Düsseldorf Zeitung: Maas will Majestätsbeleidigung-Paragrafen rasch abschaffen

Bundesjustizminister Heiko Maas will laut der „Rheinischen Post“ den sogenannten Majestätsbeleidigung-Paragrafen deutlich schneller abschaffen als bisher geplant.

Düsseldorf. Bundesjustizminister Heiko Maas will laut der „Rheinischen Post“ den sogenannten Majestätsbeleidigung-Paragrafen deutlich schneller abschaffen als bisher geplant. Zunächst hatte sich die Koalition auf eine Abschaffung zum 1. Januar 2018 geeinigt. Die Zeitung berichtet nun, Maas arbeite bereits an einem Gesetzentwurf, der die sofortige Abschaffung des Paragrafen 103 vorsieht. Laut Zeitung reagiert er damit auf Druck aus den Ländern. Hintergrund: die Ermittlungen gegen den Satiriker Jan Böhmermann wegen Beleidigung des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.646,00 -0,10%
TecDAX 2.252,00 +0,69%
EUR/USD 1,1178 -0,06%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LINDE 168,36 +1,33%
THYSSENKRUPP 23,52 +0,59%
INFINEON 19,34 +0,55%
DAIMLER 65,66 -1,71%
BMW ST 85,45 -0,82%
DT. BANK 17,06 -0,74%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 141,82%
Crocodile Capital MF 117,54%
Polar Capital Fund AF 106,48%
Fidelity Funds Glo AF 103,84%
BlackRock Global F AF 97,77%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.