Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Zwei Deutsche unter den Passagieren in Emirates-Unglücksmaschine
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Zwei Deutsche unter den Passagieren in Emirates-Unglücksmaschine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 03.08.2016
Anzeige
Dubai

Unter den 300 Insassen der in Dubai verunglückten Emirates-Passagiermaschine waren auch zwei Deutsche. Das teilte die Fluggesellschaft nach einer Bruchlandung auf dem internationalen Flughafen in den Vereinigten Arabischen Emiraten mit. Unter anderem seien 226 Fluggäste Inder, 24 aus Großbritannien, elf aus den Vereinigten Arabischen Emiraten und sechs US-Amerikaner. Nach ersten Erkenntnissen konnten alle Passagiere unverletzt aus der Boeing gebracht werden, bevor die Maschine auf dem Flughafen ausbrannte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Brexit hat viele wirtschaftliche Folgen. Axel Springer bekommt den bevorstehenden Austritt Großbritanniens aus der EU in seiner Bilanz zu spüren - und senkt die Umsatzprognose.

04.08.2016

Die Passagiermaschine liegt nahe des Rollfelds in Dubai, dichter Qualm steigt nach ihrer Bruchlandung in den Himmel. Die 300 Menschen in dem Flugzeug scheinen riesiges Glück gehabt zu haben.

03.08.2016

Ob der neue Hauptstadtflughafen BER wie geplant Ende 2017 eröffnet wird, steht weiterhin in den Sternen. Doch immerhin kann nun weitergebaut werden - denn Brüssel gibt grünes Licht für eine neue Milliardenhilfe aus Steuergeldern.

04.08.2016
Anzeige