Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt iPhone ohne Apple-Hilfe geknackt
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt iPhone ohne Apple-Hilfe geknackt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:22 29.03.2016
Anzeige
Los Angeles

Der aufsehenerregende Streit zwischen Apple und der US-Regierung um das Entsperren des iPhones eines toten Attentäters ist vorerst vorbei. Den Ermittlern sei es gelungen, an die Daten auf dem Telefon zu kommen - Unterstützung von Apple werde nicht mehr gebraucht, hieß es. Laut einem unbestätigten Zeitungsbericht kam die Hilfe von der israelischen Firma Cellebrite. Das Unternehmen ist darauf spezialisiert, Daten aus mobilen Geräten herauszuholen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der aufsehenerregende Streit zwischen Apple und der US-Regierung um das Entsperren des iPhones eines toten Attentäters ist vorerst beendet.

29.03.2016

Die US-Börsen haben wenig verändert geschlossen. Der Dow Jones gewann 0,11 Prozent auf 17 535,39 Punkte hinzu.

28.03.2016

Volkswagens Elektro-Offensive in den USA beginnt mit einem Stotterstart: Der Wolfsburger Autohersteller ruft seine E-Golfs wegen der Gefahr von Stromausfällen in die Werkstätten.

28.03.2016
Anzeige