Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wissen Deutsche Jugendliche trinken immer weniger Alkohol
Nachrichten Wissen Deutsche Jugendliche trinken immer weniger Alkohol
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 26.09.2018
Heranwachsende trinken seit Jahren immer weniger Alkohol, wie ein Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zeigt. Quelle: Jens Büttner/dpa
St. Andrews

Alkoholkonsum wird einer Studie zufolge bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland und Europa immer unpopulärer: Jungen und Mädchen im Alter von elf bis 15 Jahren trinken seit Jahren weniger Alkohol, wie ein am Mittwoch veröffentlichter Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zeigt. Während 2002 noch knapp 30 Prozent der deutschen Teenager im Alter von elf bis 15 Jahren wöchentlich Alkohol tranken, waren es 2014 noch etwa 12,5 Prozent. Einen Rückgang stellt die Studie auch für andere europäische Länder fest. Als Gründe nennt die WHO strengere Richtlinien sowie ein besseres Wissen über die Gefahren von Alkohol.

In Deutschland tranken 2014 laut der Studie 7 Prozent der Mädchen und 18 Prozent der Jungen zwischen elf und 15 Jahren wöchentlich Alkohol. Während europaweit 2002 noch fast jeder zweite 15-Jährige (46 Prozent) angab, bis zum Alter von 13 Jahren mit Alkoholkonsum angefangen zu haben, waren es 2014 noch 28 Prozent.

Entwarnung gibt es dennoch nicht

Trotz der rückläufigen Tendenz sieht die WHO keinen Grund zur Entwarnung: „Soweit wir wissen, ist jeglicher Alkoholkonsum in diesem kritischen Entwicklungsstadium besonders schädlich“, sagte die WHO-Regionaldirektorin für Europa, Zsuzsanna Jakab. Zudem belegten Studien, dass ein später Beginn von Alkoholkonsum das Risiko senke, ein problematisches Trinkverhalten zu entwickeln. Ferner stehe Alkoholkonsum in Zusammenhang mit ungewollten Schwangerschaften, sexuell übertragbaren Krankheiten, Gewalt und schlechten Schulnoten.

An der Studie unter Leitung der schottischen Universität St. Andrews waren auch Wissenschaftler der Universität Halle-Wittenberg beteiligt.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rauchmelder oder Rauchwarnmelder? Brandmelder oder Feuermelder? Im Alltag werden diese Begriffe oft synonym verwendet. Tatsächlich gibt es aber Unterschiede in den Anwendungsbereichen und in der Funktionsweise.

26.09.2018

Verbraucher in Deutschland nehmen mehr Zucker über Softgetränke zu sich als über Süßigkeiten. Im europaweiten Vergleich „trinken“ nur die Niederländer und Slowaken mehr Zucker. Im weltweiten Vergleich liegt Deutschland auf Platz 11.

26.09.2018

Bitdefender, Kaspersky, McAfee, avast!, Norton und co. All diese Namen verbindet man eigentlich mit Antivirus-Programmen und Sicherheit im Internet. Doch wie sieht es mit Antivirus-Apps fürs Handy, Smartphone oder Tablet aus?

26.09.2018