Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wissen Rakete „Falcon Heavy“ hebt erfolgreich zu Jungfernflug ab
Nachrichten Wissen Rakete „Falcon Heavy“ hebt erfolgreich zu Jungfernflug ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:22 06.02.2018
„Falcon Heavy“ von SpaceX auf der Startrampe in Cape Canaveral. Elon Musk will mit seinem privaten Raumfahrtunternehmen SpaceX ein E-Auto der Marke Tesla ins All schießen. Quelle: Terry Renna
Anzeige
Cape Canaveral

Die Großrakete „Falcon Heavy“ des privaten US-Raumfahrtunternehmens SpaceX hat am Dienstag nach mehrstündiger Verzögerung zu ihrem Jungfernflug abgehoben.

Nach rund 70 Kilometern Flug wurden die Antriebsraketen der ersten Zündstufe unter dem frenetischen Jubel Zehntausender Schaulustiger abgekoppelt. Die „Falcon Heavy“ ist nach Angaben von SpaceX mit 70 Metern Länge und über 60 Tonnen Nutzlast die größte derzeit im Einsatz befindliche Weltraumrakete. Sie wurde von derselben Rampe in Cape Canaveral abgeschossen, die einst von der erfolgreichen bemannten Mondmission Apollo 11 genutzt worden war.

Der Gründer und Vorstandschef von SpaceX, Elon Musk, hat als Ladung für den Testflug seinen Elektro-Sportwagen der Marke Tesla in die Rakete laden lassen. Der Test war um mehr als zwei Stunden verschoben worden, nachdem die zulässigen Windgeschwindigkeiten überschritten worden waren.

Das Spektakel in Cape Canaveral wurde am Boden von Zehntausenden Schaulustigen verfolgt. Die Hotels an der sogenannten Space Coast in Florida sind seit langer Zeit ausgebucht. Auch der einstige Mondfahrer Buzz Aldrin verfolgte das Geschehen vor Ort.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gewässer im Norden sind offenbar in bisher nicht bekanntem Ausmaß mit antibiotika-resistenten Keimen belastet. Das geht aus einer vom NDR veranlassten Untersuchung hervor. Gesundheitsexperten und Politiker sind besorgt.

06.02.2018
Wissen «Erreger in Umwelt angekommen» - Antibiotika-resistente Keime in Gewässern gefunden

Multiresistente Keime sind eine große Gefahr. Kranke Menschen mit solchen Erregern sind nur schwer zu behandeln. Kann man sich auch bei einem Bad im See anstecken?

06.02.2018
Wissen Auf der Couch - Zu viel „Liebe“

Für den Partner immer da sein, alles für ihn tun – was gut klingt, kann mancher Beziehung sogar schaden. Denn wer „aus Liebe“ zu viel gibt, und weniger zurückbekommt als erhofft, wird schnell frustriert. Was hilft? Eine große Portion Selbstliebe!

06.02.2018
Anzeige