Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wissen Weltjugendtag 2019: Papst Franziskus in Panama angekommen
Nachrichten Wissen Weltjugendtag 2019: Papst Franziskus in Panama angekommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 28.01.2019
Weltjugendtag 2019 in Panama: Darum gehts beim diesjährigen WJT. Quelle: dpa
Hannover

Vom 22. bis zum 27. Januar 2019 ist es wieder soweit: Die katholische Jugend trifft sich zum Weltjugendtag, um gemeinsam ihren Glauben zu feiern. Was genau an den diesjährigen Weltjugendtagen passiert, wo sie stattfinden und was Sie sonst noch über die Veranstaltung wissen müssen, verraten wir Ihnen hier.

Was ist der Weltjugendtag 2019?

Der Weltjugendtag – kurz WJT – ist ein alle drei Jahre stattfindendes Event, bei dem Jugendliche aus allen Teilen der Welt sich treffen, austauschen und ihren Glauben feiern. Die Veranstaltung wird von der katholischen Kirche ausgerichtet und wechselt zu jedem Weltjugendtag den Veranstaltungsort. In diesem Jahr finden die Weltjugendtage in Panama statt. Jeder Weltjugendtag steht unter einem bestimmten Motto, dieses lautet 2019:

Siehe, ich bin die Magd des Herrn; mir geschehe, wie du es gesagt hast“ (Lk 1,38)

Wann ist der Weltjugendtag in Panama?

Der Weltjugendtag 2019 startet am 22. Januar 2019. Tatsächlich geht die Veranstaltung jedoch über mehrere Tage hinweg. Konkret finden die Weltjugendtage in Panama folgendermaßen statt:

• 22. Januar 2019 – 27. Januar 2019

An jedem der Tage gibt es ein spezielles Programm und Thema, im Vorfeld finden außerdem einige Tage der Begegnung in den Diözesen statt, die das Vorprogramm zum Weltjugendtag darstellen. Demnach ist das offizielle Programm des Weltjugendtags zweigeteilt. Die Tage der Begegnung finden folgendermaßen statt:

• 16. Januar 2019 – 20. Januar 2019

Ablauf der Weltjugendtage 2019 in Panama

Der Ablauf der Weltjugendtage gestaltet sich meist ähnlich. Zuerst beginnt die Veranstaltung mit den sogenannten Tagen der Begegnung – an ihnen lernen die Teilnehmer aus aller Welt das Gastgeberland und dessen Kultur kennen. Danach folgt eine feierliche Messe, die die offiziellen Weltjugendtage in Panama eröffnet.

Die teilnehmenden Jugendlichen arbeiten eine Woche lang in zahlreichen Workshops, nehmen an Gottesdiensten teil, feiern gemeinsam und hören Konzerte. Zudem beten sie gemeinsam den Kreuzweg, den Jesus gegangen ist. Das zweifellose Highlight der Weltjugendtage ist jedoch der Besuch des Papstes.

Am Ende der Woche findet eine gemeinsame Nachtwache unter freiem Himmel statt. Der Papst gibt am nächsten Morgen die Losung für den nächsten Weltjugendtag bekannt.

Die Tage der Begegnung und Haupttage des Weltjugendtages 2019 im Überblick

Die Tage der Begegnung in den Diözesen vom 16.01. – 20.01.2019

• 16.-20.01.2019: Programmplanung in den jeweiligen Gastdiözesen

• 20.01.2019: Abschlussmesse in den Diözesen

Die Haupttage in Panama vom 21.-27.01.2019

• 22.01.2019: Eröffnungsmesse mit dem Erzbischof von Panama

• 24.01.2019: Willkommensfeier mit Papst Franziskus

• 25.01.2019: Kreuzweg

• 26.01.2019: Vigilfeier

• 27.01.2019: Abschlussmesse

• 21.-27.01.2019: Jugendfestivals in der ganzen Stadt

• 23.-25.01.2019: Katechesen in jeweiliger Landessprache

Wer veranstaltet den Weltjugendtag 2019?

Die Weltjugendtage werden von der römisch-katholischen Kirche ausgerichtet. Im Jahr 2019 wird der Weltjugendtag von den Verantwortlichen in Panama ausgerichtet und betreut.

Wie oft ist der Weltjugendtag?

Der Weltjugendtag findet alle drei Jahre statt. Dieser Rhythmus hat sich erst im Laufe der Jahre entwickelt. Anfangs wurde der Weltjugendtag sogar jedes Jahr ausgerichtet und fand stets in Rom statt. Johannes Paul II legte nach einigen Jahren jedoch fest, dass die künftigen Weltjugendtage international ausgerichtet in wechselnden Städten stattfinden sollten. Seitdem werden die WJT alle zwei bis drei Jahre abgehalten. Das sind alle bisherigen Weltjugendtage:

Rom 1984 – Rom – 15. April 1984

Rom 1985 – Rom – 31. März 1985

• I. Weltjugendtag – Rom – 23. März 1986

• II. Weltjugendtag – Buenos Aires – 11./12. April 1987

• IV. Weltjugendtag – Santiago de Compostela – 15.–20. August 1989

• VI. Weltjugendtag – Częstochowa – 10.–15. August 1991

• VIII. Weltjugendtag – Denver – 10.–15. August 1993

• X. Weltjugendtag – Manila – 10.–15. Januar 1995

• XII. Weltjugendtag – Paris – 19.–24. August 1997

• XV. Weltjugendtag – Rom – 11.–20. August 2000

• XVII. Weltjugendtag – Toronto – 23.–28. Juli 2002

• XX. Weltjugendtag – Köln – 11.–21. August 2005

• XXIII. Weltjugendtag – Sydney – 10.–20. Juli 2008

• XXVI. Weltjugendtag – Madrid – 16.–21. August 2011

• XXVIII. Weltjugendtag – Rio de Janeiro – 22.–28. Juli 2013

• XXXI. Weltjugendtag – Krakau – 26.–31. Juli 2016

• XXXIV. Weltjugendtag – Panama-Stadt – 22.–27. Januar 2019

Seit wann gibt es den Weltjugendtag?

Erstmals wurde der Weltjugendtag 1984 am Palmsonntag ausgerichtet. Der damalige polnische Papst Johannes Paul II. lud die Jugend aus aller Welt nach Rom ein. Das Motto lautete „Öffnet dem Erlöser die Türen“ – während die Veranstaltung zunächst auch auf Kritik und Skepsis stieß, wurde sie ein Jahr später bereits zur Institution und ist heute ein fester Bestandteil des katholischen Lebens.

Heute sind die Weltjugendtage die größte kirchliche Veranstaltung und dienen als direkter Dialog zwischen der Jugend und der katholischen Kirche. Hunderttausende Jugendliche nehmen an den Gottesdiensten und Diskussionen teil, zu den Abschlussmessen kommen mitunter sogar mehr als eine Million Menschen. So pilgerten beispielsweise am Weltjugendtag 2005 in Köln rund 1, 2 Millionen Teilnehmer zur Abschlussmesse. Den Rekord hält bisher jedoch der WJT 1995 in Manila: Damals nahmen rund 4 Millionen Besucher teil. Am letzten Weltjugendtag 2016 in Krakau gaben die Veranstalter eine Teilnehmerzahl von 3 Millionen Menschen bekannt.

Wo findet der nächste Weltjugendtag 2022 statt?

Spekuliert wird, dass der Weltjugendtag 2022 in dem Wallfahrtsort Fatima stattfinden könnte – so zumindest titelten bereits einige portugiesische Medienberichte. Offiziell bekannt ist der nächste Veranstaltungsort allerdings noch nicht, er wird traditionell immer am Ende des Weltjugendtreffens bekanntgegeben.

Von do

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei mehr als 180 Bundeswehrsoldaten wurde im vergangenen Jahr eine Posttraumatische Belastungsstörung neu diagnostiziert – zwölf mehr als im Vorjahr. Die tatsächliche Zahl dürfte aber weit höher liegen.

28.01.2019

Wenn einem Mieter die Wohnungs-Kündigung wegen Eigenbedarfs ins Haus flattert, ist das meist ein Schock. Ein Vermieter kann das Mietverhältnis aber nur kündigen, wenn er ein berechtigtes Interesse geltend macht.

28.01.2019

Vor 4,4 Milliarden Jahre kollidierte das, was einmal unsere Erde werden sollte, mit einem Planeten-Embryo. Die Kollision erzeugte unseren Mond – und gab der Entwicklungsgeschichte der Erde womöglich eine entscheidende Wende.

27.01.2019