Navigation:
Der Tweet von der Queen wurde prompt Tausende Male weiterverbreitet.

Die Queen hat zum allerersten Mal selbst getwittert. Ihre Botschaft in dem sozialen Netzwerk verbreitete Königin Elizabeth II. am Freitag über das Twitterkonto der britischen Monarchie.

Bald als Microsoft Lumia im Regal? Ein Smartphone der Nokia Lumia-Reihe.

Der traditionsreiche Markenname Nokia kommt bei Microsoft künftig nur noch auf günstige Handys.

Das junge Online-Netzwerk Ello macht ernst bei seinem Versprechen, auf Werbung zu verzichten.

 

Das Start-up ließ sich in den USA als Unternehmen, das dem öffentlichen Wohl dient, registrieren.

Krautreporter-Geschäftsführer Sebastian Esser.

Das Online-Magazin „Krautreporter“ ist am Freitag an den Start gegangen. Zum Auftakt wurden 16 Beiträge ins Netz gestellt.

Medienvertreter testen die Apple-Uhr auf dem Apple Watch Event in Cupertino, Kalifornien.

Apple hat den Streit um Hunderte Millionen Dollar mit dem pleitegegangenen Lieferanten von kratzfestem Saphir für seine Geräte beigelegt.

Apple-Chef Tim Cook hatte während seiner viertägigen Chinareise mit Vizepremierminister Ma Kai über Datenschutz und Sicherheit gesprochen.

Nach Diskussionen über einen möglichen Cyber-Angriff auf Apple-Nutzer in China hat Apple-Chef Tim Cook Gespräche mit Chinas Führung als „sehr offen“ bezeichnet.

Facebook hat am Donnerstag eine App für Anonyme Chats auf Apple-iPhones vorgestellt.

Beim Springer-Flaggschiff bild.de kann Google künftig auch Textauszüge (Snippets) und Vorschaubilder vorläufig kostenfrei anzeigen.

Der Streit zwischen deutschen Verlagen in der Verwertungsgesellschaft VG Media und Google wird weiterhin Gerichte und Behörden beschäftigen.

Im Netz sind der Studie zufolge Männer und Frauen unterschiedliche Beleidigungen und Bedrohungen ausgesetzt.

Im Internet herrscht häufig ein rauer Ton, zumindest nach der Erfahrung amerikanischer Nutzer.

«Die Nutzung des Roboters macht den Journalismus besser», sagte Sebastian Matthes, Chefredakteur der «Huffington Post».

Der Roboter kann keinen Redakteur ersetzen, er kann ihm aber Aufgaben abnehmen - diesen Tenor vertraten Experten der Medienbranche bei einem Diskussionsforum der Medientage München.

Bei den Medientagen München diskutierte die Branche über die Frage: Kann das Modell «Spotify» eine Lösung für Printmedien sein?

Den meisten Zeitungen in Deutschland geht es schlecht - ihre Auflagen sinken und sinken. Bezahlmodelle im Internet funktionieren nicht so gut wie erhofft.

Foxconn-Fabrik in der südchinesischen Metropole Shenzhen.

Der Apple-Zulieferer Foxconn will laut einem Zeitungsbericht eine große Display-Fabrik in China bauen. Das Werk soll Bildschirme für iPhones und andere mobile Geräte produzieren.

 
Anzeige

LN-Online Videos

Anzeige

Anzeige
Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit der japanischen Art des Gehirnjoggings. Jetzt rätseln!

Veranstaltungen

Ausstellungen, Theater, Konzerte, Freizeit und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.


© Lübecker Nachrichten GmbH, 23556 Lübeck, Herrenholz 10-12