Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Reisereporter „Museum des Scheiterns“ stellt gefloppte Erfindungen aus
Reisereporter „Museum des Scheiterns“ stellt gefloppte Erfindungen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:42 07.06.2017
Gruselig: Eine elektrische Schönheitsmaske. Quelle: James Brooks
Anzeige
Helsingborg

Ein Museum in Schweden stellt ab jetzt gefloppte Erfindungen zur Schau. Unter den Exponaten sind etwa die Datenbrille Google Glass, das Speichermedium MiniDisc, Tiefkühlgerichte des Zahnpasta-Herstellers Colgate und ein Parfüm des Motorradbauers Harley-Davidson.

Im „Museum des Scheiterns“ im südschwedischen Helsingborg will Kurator Samuel West künftig auch zu Abendveranstaltungen einladen, bei denen Gäste zum Beispiel ein fehlgeschlagenes Gourmet-Menü probieren oder einem Konzert mit gescheiterter Musik lauschen können.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der abgeschiedenen Wildnis in Schwedens Norden serviert Magnus Nilsson seine „Signature-Dishes“. Diese reichen vom Carpaccio vom rohen Rinderherz bis zum Kuchen aus Pinienrinde.

03.02.2017

Hier verrät das Topmodel seine Geheimtipps für eine der angesagtesten Reisedestinationen 2017.

02.02.2017

Mit einer geschickten Planung können Arbeitnehmer ihren Urlaub im kommenden Jahr maximieren. Grund dafür sind Brückentage, die 2017 richtig gut liegen.

05.01.2017
Anzeige