Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regen

Navigation:
1000 WM-Tickets für Warner: „Spiegel“ macht dubiosen Vertrag publik

Frankfurt/Main 1000 WM-Tickets für Warner: „Spiegel“ macht dubiosen Vertrag publik

Pikante Details aus dem Vertragsentwurf mit dem früheren FIFA-Vizepräsidenten Jack Warner bringen den DFB und Franz Beckenbauer noch mehr in Bedrängnis.

Frankfurt. Pikante Details aus dem Vertragsentwurf mit dem früheren FIFA-Vizepräsidenten Jack Warner bringen den DFB und Franz Beckenbauer noch mehr in Bedrängnis. In der Affäre um die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 veröffentlicht „Der Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe erstmals alle Inhalte des geplanten aber mutmaßlich nie umgesetzten Deals mit dem inzwischen lebenslang gesperrten Funktionär aus Trinidad und Tobago. Demnach sollte Warner 1000 WM-Eintrittskarten der teuersten Kategorie erhalten. Diese hätten ihm „beim Weiterverkauf Hunderttausende Dollar eingebracht“.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fußball
Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.