Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 0 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Aus für Bayer im DFB-Pokal: Zwei Elfer, eine Rote Karte

Leverkusen Aus für Bayer im DFB-Pokal: Zwei Elfer, eine Rote Karte

Der Pokal-Fluch von Bayer Leverkusen gegen Werder Bremen hält an. Die Hanseaten gewannen die Viertelfinalpartie beim Fußball-Werksclub überraschend mit 3:1.

Voriger Artikel
VfB und Großkreutz scheitern im Pokal an BVB
Nächster Artikel
Bayern mit Respekt vor Bochum - Hertha-Ziel: Heim-Finale

Die Leverkusener Spieler gehen nach der 1:3-Niederlage enttäuscht vom Platz.

Quelle: Federico Gambarini

Leverkusen. Der Pokal-Fluch von Bayer Leverkusen gegen Werder Bremen hält an. Die Hanseaten gewannen die Viertelfinalpartie beim Fußball-Werksclub überraschend mit 3:1. Es war die sechste Niederlage im sechsten Pokal-Duell der beiden Bundesligisten für Bayer 04.

AUFREGER:  In dem Viertelfinale-Spiel gab es zwei Foulelfmeter. Nach einem Foul des Bremers Alejandro Galvez an Stefan Kießling verwandelte Bayer-Torjäger Javier „Chicharito“ Hernández den fälligen Strafstoß zum 1:0 (22. Minute). Der spanische Abwehrspieler bekam die Gelbe Karte. Nach dem 1:1 durch Santiago Garcia (31.) zeigte Referee Wolfgang Stark nach einer Notbremse des Leverkuseners Wendell an Fin Bartels erneut auf den Elfmeterpunkt. Routinier Claudio Pizarro (42.) verwandelte zum 2:1 - Wendell erhielt die Rote Karte. Nicht regulär war der Treffer zum 3:1 (82.): Florian Grillitsch stand im Abseits.

HINGUCKER: Ein Phänomen bleibt Claudio Pizarro. Gegen Bayer 04 erzielte der mittlerweile 37-jährige Stürmer das 1:0 per Foulelfmeter. Der Peruaner traf damit schon in sechs Pflichtspielen in Serie jeweils einmal. „Auf ihn kann man sich verlassen“, lobte Werder-Kapitän Clemens Fritz den Torjäger. In der ewigen Bundesliga-Torschützenliste wird er nach 400 Spielen mit 182 Treffern an fünfter Stelle geführt - kein Ausländer schaffte mehr.

KONSEQUENZ:  Bayer Leverkusen muss weiter auf einen Titel warten. Zuletzt gewann der Werksclub 1993 den DFB-Pokal. Die Bremer Halbfinalisten dürfen weiter auf den siebten Pokal-Triumph hoffen. Nur Bayern München (17) hat häufiger gewonnen.

ZITAT:  „Man hatte das Gefühl, dass jeder einen Rucksack von 50 Kilo drangehabt hat, weil nichts zustande gekommen ist.“ (Bayer-Stürmer Stefan Kießling nach der 1:3-Niederlage gegen Werder Bremen)

ZAHL: 6 - Bayer Leverkusen ist einmal mehr vom SV Werder im DFB-Pokal gestoppt worden. Im sechsten Duell gab es die sechste Niederlage.


Spielbericht auf dfb.de

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fußball