Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
FC Bayern beginnt in Freiburg ohne Ribéry

Bundesliga-Rückrundenstart FC Bayern beginnt in Freiburg ohne Ribéry

Der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München beginnt im ersten Pflichtspiel des Jahres 2017 ohne Offensiv-Star Franck Ribéry.

Voriger Artikel
17. Spieltag: Die Bayern-Jagd beginnt wieder
Nächster Artikel
Dank Lewandowski: FC Bayern erkämpft 2:1 beim SC Freiburg

Bayern-Star Franck Ribéry sitzt in Freiburg zunächst auf der Bank.

Quelle: Uli Deck

Freiburg. Der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München beginnt im ersten Pflichtspiel des Jahres 2017 ohne Offensiv-Star Franck Ribéry. 

Trainer Carlo Ancelotti verzichtet zunächst auf den Franzosen in der Startelf und beordert diesen wie seinen Landsmann Kingsley Coman und Europameister Renato Sanches beim Gastspiel beim SC Freiburg auf die Bank. Die offensive Dreierreihe hinter Stoßstürmer Robert Lewandowski bilden stattdessen Arjen Robben, Thomas Müller und Douglas Costa. Das zentrale Mittelfeld besetzen für die Münchner zunächst Xabi Alonso und Arturo Vidal.

Bei den Gastgebern aus Freiburg bleiben Überraschungen aus. Trainer Christian Streich ersetzt den verletzten Verteidiger Caglar Söyüncü erwartungsgemäß durch Marc Torrejón. Der ehemalige Bayern-Profi Nils Petersen bleibt zunächst auf der Bank, den Vorzug im Sturm erhält Florian Niederlechner.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fußball
Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.