Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
FIFA-Funktionär Figueredo gesteht umfangreiche Korruption

Montevideo FIFA-Funktionär Figueredo gesteht umfangreiche Korruption

Der frühere FIFA-Vizepräsident Eugenio Figueredo hat die Existenz eines umfangreichen Korruptionsnetzes in Südamerika eingestanden.

Montevideo. Der frühere FIFA-Vizepräsident Eugenio Figueredo hat die Existenz eines umfangreichen Korruptionsnetzes in Südamerika eingestanden. Nach seiner Auslieferung am Heiligabend aus der Schweiz entschied eine Richterin in seiner Heimat Uruguay, dass er wegen Korruption und Geldwäsche in das Zentralgefängnis der Hauptstadt Montevideo eingeliefert wird. Figueredo hat laut Staatsanwaltschaft

eingeräumt, dass er „große Summen Geld“ bekommen habe. Diese habe er dann woanders investiert. Er soll auch gesagt haben, dass zehn Präsidenten nationaler Fußballverbände in Südamerika Bestechungsgeld kassiert haben, zum Beispiel beim Handel mit TV-Rechten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fußball
Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.