Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Mehr Polizisten bei Bayern-Spiel - Busse werden doppelt durchsucht

München Mehr Polizisten bei Bayern-Spiel - Busse werden doppelt durchsucht

Nach dem Angriff auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund sind die Sicherheitsvorkehrungen für den Fußball-Klassiker zwischen dem FC Bayern München und Real Madrid erhöht worden.

München. Nach dem Angriff auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund sind die Sicherheitsvorkehrungen für den Fußball-Klassiker zwischen dem FC Bayern München und Real Madrid erhöht worden. So sollten 450 statt der geplanten 370 Polizisten im Einsatz sein - und das vor allem rund um die Mannschaftshotels. Bereits am Morgen ließ die Polizei die Busse der beiden Teams von Sprengstoffhunden durchsuchen. Straßensperrungen seien aber nicht geplant. Alle Maßnahmen beliefen sich in einem noch üblichen Rahmen. Es gebe derzeit keine Hinweise auf Gefährdungen in München, so die Polizei.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fußball
Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.